Referate

Zum Studierendenrat gehören die im folgenden dargestellten eigenständigen Referate, in denen jeder Studierende mitarbeiten kann:

Das Hochschulpolitische Referat (Hopo)

Das “Hopo” ist ein unabhängiges Referat des StuRas. Wir setzen uns mit politischen Themen auseinander, welche die Uni und die Stadt Magdeburg betreffen. Unsere Ziele sind es, die politische Bildung und die Bereitschaft der Studierendenschaft zur aktiven Akzeptanz, sowie zum Eintreten für die Grund und Menschenrechte zu motivieren. Dabei möchten wir uns für aktive Meinungsbildung unter den Studierenden einsetzen.

Kontakt: Sebastian Hentschel (sebastian.hentschel@stura-md.de)

Das Feministische Referat (FemRef)

Das Feministische Referat hat sich zum Ziel gesetzt einen Diskurs aus studentischer Perspektive zu Geschlechtergerechtigkeit anzuregen. Im Mittelpunkt unserer feministischen Kritik steht eine kapitalistisch-patriarchal geprägte Gesellschaft, welche Ungleichheiten bezogen auf Geschlecht, sozialer Herkunft oder in Form von rassistischer Diskriminierung immer wieder reproduziert. Das Feministische Referat erkennt an, dass sexualisierte Gewalt auch auf dem Campus stattfindet und möchte daher Austausch und Diskussionsplattformen für Studierende anbieten. Wir organisieren Workshops, Vorträge, Lesungen und andere Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Universität.

Erreichen könnt ihr uns unter femref@stura-md.de

Referat für Internationale Angelegenheiten (RIA)

Das Referat besteht aus Studierenden aller Fachrichtungen der OvGU, die in ehrenamtlicher Mitarbeit dazu beitragen wollen, Toleranz und die Integration internationaler Studierender zu fördern. Herzstück ist das Buddy-Programm, welches internationalen Studierenden den Einstieg an der Universität und in der Stadt Magdeburg durch einen studentischen Ansprechpartner erleichtern soll. Wir engagieren uns für ein angenehmes und buntes Miteinander an der OvGU und freuen uns immer über neue Mitglieder!

The department consists of students from all disciplines at OvGU who want to participate in voluntary work in order to promote tolerance and the integration of international students. Its core project is the buddy programme, which matches each new international student with an experienced buddy, who helps the incoming student during the first steps at the University and in Magdeburg. We actively want to support a likeable and colourful community at OvGU and are always looking forward to welcome new members!

Bei Interesse meldet euch am besten über:
If you are interested feel free to contact us:
international@stura-md.de
www.facebook.com/RIAOvGU

Kulturreferat

Das Referat unterstützt kulturelles Engagement und veranstaltet selbst Projekte mit kulturellem Anspruch, um Kreativität im studentischen Raum zu fördern. Das Kulturreferat sucht dringend Nachwuchs. Bei Intresse bei kultur@stura-md.de melden.

Lesbi-schwules Referat DykeAndGay

DykeAndGay ist die studentische Interessenvertretung für sexuelle Minderheiten. Sie bieten LSBTIQ* Studierenden eine Anlaufstelle und Treffpunkt sowie, bei Bedarf, Unterstützung bei den großen und kleinen Problemen des Alltags. (LSBTIQ* : lesbisch, schwul, bi-, trans-, intersexuell und quer)

Eines der Hauptanliegen von ihnen ist es Vielfalt an der OvGU durch diverse Aktionen, regelmäßige soziale und kulturelle Angebote und Veranstaltungen präsenter zu machen, heterosexuellen Mitmenschen Einsicht in den Alltag von LSBTIQ* Menschen zu ermöglichen, aber auch auf Diskriminierung hinzuweisen.

Bei ihnen hast Du außerdem die Möglichkeit einfach neue Leute kennenzulernen, Spaß zu haben, gemeinsam etwas zu unternehmen und etwas auf die Beine zu stellen. Jeden Mittwochabend sind sie ab 19:30 Uhr in ihren Räumen im Wohnheim 1 (Hohepfortestraße 40) anzutreffen und informieren auf ihrer Homepage www.dykeandgay.de stets aktuell über anstehende Ereignisse.

Wenn Du als Mitglied bei ihnen tätig werden möchtest, können sie Dir ein breites Tätigkeitsspektrum bieten: Administrative und organisatorische Aufgaben gehören genauso dazu wie der Entwurf von Werbeanzeigen, die Finanzplanung oder die Gruppenbetreuung bei bestimmten Veranstaltungen.
Bei Interesse oder wenn Du Fragen hast, erreichst Du sie unter info@dykeandgay.de

Uni.versum

Das Referat Uni.versum gibt die Studierendenzeitung der Otto-von-Guericke-Universität und das offizielle Organ des Studierendenrates heraus. Die Zeitung uni.versum informiert über Neuigkeiten aus der Hochschulpolitik, dem studentischen Leben und Kultur.

Kontakt:
redaktion.uni.versum@googlemail.com
www.facebook.com/ovgu.uni.versum
https://universum.stura-md.de/

Uni-Filmteam

Das Filmteam der OvG-Universität hat sich 2006 als studentische Interessensgemeinschaft gegründet. Sie bieten Studierenden die Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung im Bereich Filmgestaltung. Eine Mitgliedschaft ist studienfachunabhängig und kostenlos. Thematisch orientieren sie sich seit 2010 vorrangig an dramatischen Kurzfilmproduktionen von Idee, Drehbuch, Storyboard über mehrtägige Dreharbeiten bis zum abschließenden Schnitt und Postproduktion.

Wann und wo sie sich jede Woche treffen findet ihr auf der  Homepage.

Kontakt:
Maria Neumann (Referentin)
www.uni-filmteam.de
buero@uni-filmteam.de

Nightline

Unsere Nightline ist ein Zuhörtelefon Studierender für Studierende. Zuhörtelefon, das bedeutet nicht, dass Du nur redest und wir nur zuhören. Es ist allerdings ein Gespräch, das möglichst weit auf Seiten des Anrufers liegen soll. Anonym und vertraulich. Das heißt, dass Du Deinen Namen nicht nennen musst und alles, was Du sagst, auch bei uns bleibt.

Kontakt:
www.nightline-magdeburg.de
0391/6712075 (Mittwochs und Sonntags von 21-24 Uhr)

Studierende gegen Rechts

Wir wollen den Studierenden der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der FH Magdeburg-Stendal Mut machen, sich für ein demokratisches und solidarisches Miteinander einzusetzen und somit rechtem Gedankengut und Fremdenfeindlichkeit entgegen zu treten.Wir möchten eine kritischere Öffentlichkeit im Umgang mit Neonazis, rechtsextremer Gewalt und rechtem Gedankengut an der Uni und in unserer Stadt schaffen und eine Studierendenschaft präsentieren, die entschieden gegen dies einsteht, hinsieht und Zivilcourage zeigt.

Das „Bündnis STUDIERENDE GEGEN RECHTS“ versteht sich, basierend auf der freiheitlich demokratischen Grundordnung, als gewaltfreie, demokratische und parteienübergreifende Vereinigung von Studierenden in Magdeburg, die sich gegen „rechtes“ Gedankengut aussprechen.

Zu „rechtem“ Gedankengut zählen für uns:

  • Antiegalitäres Gedankengut, das die Menschen als nicht gleichwertig ansieht
  • Diskriminierung und Unterdrückung
  • Geschichtsrevisionismus
  • Menschenverachtung jeglicher Ausprägung, wie z.B. Antisemitismus, Antiziganismus
  • Nationalismus
  • „Rassen“-Ideologien
  • Stigmatisierung religiöser, kultureller und sexueller Orientierung

(Wir erheben keinen Anspruch auf Vollzähligkeit dieser Aufzählung)

Unsere Ziele sind:

  • Information und Thematisierung von Problemlagen
  • Organisation von Infoveranstaltungen, Seminaren, Podiumsdiskussionen, Ausstellungen
  • Mobilisierung und Aktion
  • Mobilisierung möglichst vieler Studenten für Demonstrationen, Veranstaltungen, Kundgebungen
  • Präsenz und Funktion als Anlaufstelle

Eine große Präsenz des Bündnisses in der studentischen Öffentlichkeit wird angestrebt, um als aktive Arbeitsgruppe wahrgenommen zu werden, die zusammenfassend informiert, initiiert, mobilisiert, vor allem aber auch als Anlaufstelle für Betroffene, Interessierte u. a. fungiert.

Kontakt:
www.facebook.com/studierende.gegen.rechts
bsgr.md@web.de