Treffen mit dem Wissenschaftsminister

Von | 28. Oktober 2020

Die Studierendenvertreter der Landeshochschulen, trafen sich auf Einladung des Ministers Prof. Dr. Armin Willingmann gestern, am 27. Oktober, zu einem Austausch im Ministerium. Minister Willingmann bat um eine Einschätzung der Studierenden zum Verlauf des zurückliegenden “Corona-Semesters”, inwiefern Studium und Lehre an den Hochschulen gewährleistet und angenommen worden sei und erkundigte sich, wie es um die finanzielle Situation der Studierenden im Zusammenhang mit der aktuellen Pandemie bestellt sei. Dabei konnten die Studierenden ein gutes, umfassendes Bild der Situation der einzelnen Hochschulen aufzeigen, zahlreiche akute Probleme benennen und auch Kritik, insbesondere auch an der Kommunikation und Vergabe der vom Land zur Verfügung gestellten finanziellen Unterstützung, üben. Minister Willingmann bat im Anschluss um weitere umfassende Rückmeldung der Studierenden, sowie der Studierendenrätekonferenz des Landes, um zukünftig auch zusammen mit den Rektoren der Hochschulen das Vorgehen für das aktuelle Semester bestimmen zu können.

Ein weiteres Treffen der Studierendenvertretung mit dem Minister soll im Dezember stattfinden.

Wir als Studierendenrat werden uns rege an diesem Austausch beteiligen und uns für ein umfassendes Bild der Situation der Studierenden an der OvGU und angebrachte Maßnahmen seitens des Landes einsetzen.

english:

The student representatives of the state universities met yesterday, October 27, at the invitation of Minister Prof. Dr. Armin Willingmann for an exchange at the Ministry. Minister Willingmann asked the students for an assessment of the course of the past “Corona Semester”, to what extent studies and teaching at the universities were guaranteed and accepted, and inquired about the financial situation of the students in connection with the current pandemic. The students were able to present a good, comprehensive picture of the situation at the individual universities, name numerous acute problems and also voice criticism, especially with regard to communication and the allocation of financial support provided by the state.

Minister Willingmann then asked for further comprehensive feedback from the students as well as from the state’s student council conference in order to be able to determine the procedure for the current semester together with the rectors of the universities.

A further meeting between the student council and the minister is scheduled for December.